WordPress

/* <![CDATA[ */
jQuery(document).ready(function($){if($('.twoclick_social_bookmarks_post_1091')){$('.twoclick_social_bookmarks_post_1091').socialSharePrivacy({"services":{"facebook":{"status":"on","txt_info":"2 Klicks f\u00fcr mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie k\u00f6nnen Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off","action":"like","language":"de_DE"},"twitter":{"reply_to":"","tweet_text":"WordPress%20%C2%BB%20AutoversicherungVergleich.biz","status":"on","txt_info":"2 Klicks f\u00fcr mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie k\u00f6nnen Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off","language":"de","referrer_track":""},"gplus":{"status":"on","txt_info":"2 Klicks f\u00fcr mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie k\u00f6nnen Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte \u00fcbertragen.","perma_option":"off","referrer_track":""}},"txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Flattr, Xing, t3n, LinkedIn, Pinterest oder Google eventuell ins Ausland \u00fcbertragen und unter Umst\u00e4nden auch dort gespeichert. N\u00e4heres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.“,“settings_perma“:“Dauerhaft aktivieren und Daten\u00fcber-tragung zustimmen:“,“info_link“:“http:\/\/autoversicherungvergleich.biz\/ratgeber-tipps-hilfe-und-infos\/impressum“,“uri“:“http:\/\/autoversicherungvergleich.biz\/kommission-genehmigt-staatliche-beihilfe-fur-renault“,“post_id“:1091,“post_title_referrer_track“:“WordPress“,“display_infobox“:“off“});}});
/* ]]> */

Nach einer umfangreichen Prüfung ist die Europäische Kommission zu dem Ergebnis gekommen, dass die gewährten Beihilfen von Frankreich an Renault, den Automobilhersteller, für das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben mit dem Namen HYDIVU mit den Vorschriften der EU-Beihilfe vereinbar sind. ir-leasing.ruhttp://kahovka-service.ru

Das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich Diesel-Hybridmotor wurde durch die Europäische Kommission genehmigt:
Das Ziel von Renault besteht darin, eine Diesel-Hybridmotor cheap NFL jerseys für Nutzfahrzeuge sprich Kastenwagen zu entwickeln. Dieser Motor soll dann später in den Modellen Master und Traffic verbaut werden, um so den CO2-Austoß und den Kraftstoffverbrauch stark zu senken. Die staatliche Beihilfe soll ein Marktversagen beheben, führt aber zu keinen umfangreichen Wettbewerbsverzerrungen. Die staatlichen Beihilfen für Renault belaufen sich insgesamt auf 20,5 Millionen Euro und zwar in Form von Zuschüssen in Höhe von 3,8 Millionen Euro, in Form von rückzahlbaren Vorschüssen im Bereich industrielle Forschung in Höhe von 3,4 Millionen Euro und in Form von rückzahlbaren Vorschüssen im Bereich der experimentellen Entwicklung in Höhe von 13,1 Millionen Euro.

Joaquín Almunia, der zuständige Vizepräsident für die Wettbewerbspolitik erklärte in diesem Zusammenhang, dass in Europa pro Jahr um die 2 Millionen Nutz-Fahrzeuge verkauft werden. Und dank des Vorhabens von Renault sollen die CO2-Emissionen und der Kraftstoffverbrauch wholesale MLB jerseys drastisch gesenkt werden. Daher besteht das Ziel der Europäischen Kraft Union auch darin, die Gebiete Umweltschutz, Innovation und Energiesicherheit zu unterstützen, ohne dass der Wettbewerb dadurch negativ beeinflusst wird. Die Kommission hat diese Beihilfe auch mit dem Gemeinschaftsrahmen für staatliche Beihilfen Fall für Entwicklung, Forschung und Innovation überprüft. Dadurch kam sie zu dem Entschluss, dass diese Beihilfe das Risiko ein echtes Marktversagen deutlich minimiert oder sogar komplett behebt. Zusätzlich dazu schafft sie so viele Anreize für die Durchführung des sogenannten FuE-Vorhabens, dass ansonsten nicht realisiert werden könnte.

Dabei handelt es sich schon um das dritte genehmigte Beihilfe-Vorhaben für die Entwicklung eines Hybridantriebs .Das Lindsley derzeitige Vorhaben ist aber speziell für Nutzfahrzeuge ausgelegt, während sich die anderen Vorhaben auf den Pkw bezogen. Die Kommission genehmigte im Juli 2013 eine Beihilfe für das Benzin-Hybrid-Vorhaben mit dem Namen „ESSENCYELE“ vom Automobilhersteller Valeo. Zusätzlich dazu wurde eine Beihilfe für Mac? das Diesel-Hybrid-Projekt mit dem Namen „50CO2Cars“ von PSA Peugeot Citroën bewilligt.

Bislang wurden in Europa Nutzfahrzeuge auf Basis von Pkw-Modellen entwickelt. Sie weisen eine ähnliche Bauweise auf beispielsweise in den Bereichen Frontantrieb, Quermotor oder Monocoque, außerdem besitzen sie dieselben Getriebe- und Antriebsteile. In der Regel beschränken sich die Automobilhersteller in den Bereichen Forschung und Entwicklung auf die Innovationen der Pkws und passen die Nutz-Fahrzeuge nur noch an, um die Risiken im technischen Bereich einzuschränken. Doch das führt in der Regel nicht zu sehr guten Ergebnissen, da die Technologien der Pkws nicht den Anforderungen von Nutz-Fahrzeugen zu 100 Prozent gerecht werden. Durch diese Anpassung reicht die Motorenleistung nicht aus, um weniger aerodynamische und schwerere Fahrzeuge anzutreiben, die auch meist lange Strecken und große Lasten bewältigen müssen. Beim Vorhaben vom Renault HYDIVU wird jedoch ein speziell optimierter Hybridmotor entwickelt. Renault arbeitet dabei mit drei Partnerunternehmen zusammen, und zwar Valeo et LMS International und Continental, so-wie mit Miami Dolphins Jerseys einem Forschungsinstitut IFPEN. Die Beihilfen die von den Partnern für die Durchführung des Projekts HYDIVU gezahlt werden, stehen mit der FuE-Regelung im Einklang, da die Bestandteile der Gruppenfreistellungsverordnung erfüllt sind.

Wenn alle Fragen zum Schutz der vertraulichen Daten geklärt wurden, dann wird die Fassung des Beschlusses auf der Internetseite der GD Wettbewerb, und zwar unter der Nummer SA.34668 veröffentlicht. Über neue Veröffentlichungen im Bereich Beihilfe informieren wir Sie gerne weiterhin umfassend und zeitnah.

Quelle: European Commission

HACKED BY SudoX — HACK A NICE DAY.

Those are just the factual questions. There is a moral one, ethics and morality not being the same thing. This is the machine of that limit. A nondescript of office designing apparel for the 21st century. Is there anyone out there who actually prefers the current navy set to the majestic majestic royal blues the Rams donned in Sunday’s home opener? My only gripe with the throwbacks is the dark navy helmet, which clashes Cheap ray bans with the bright blue jerseys. A lighter shade of blue cheap jordans for the helmets would make these uniforms even better.. When I first moved here, I found that friends would treat it like a party. When the clouds start gathering and the storm warnings go out, they order a few pizzas and congregate at the biggest apartment (which isn’t necessarily the safest apartment), and pregame until the news begins offering wall to wall coverage. Eric Kendricks led the Vikings in tackles last season as a rookie and has a 77 yard INT return for a TD this season. Older brother Mychal is often seen lying on the ground after getting beaten for TDs.. The moment you log on to the website, it asks you for access to your webcam. The next thing you see is two windows. I think a lot of young people were disengaged before the election, the final result successfully energised many young, progressive voters. I believe they are starting wholesale jerseys to realise that if you take the democratic process for granted, cheap jerseys then you may get an outcome that is both bad for yourself, and also bad for all Australians.. Just let, let the golf club swing through there. We don’t want to try to hit down on it; we don’t want to try to lift up on it. He became enamored Wholesale Jerseys with the medicinal benefits of marijuana after watching a documentary featuring Dr. Sanjay Gupta aboutepilepticchildren who saw dramaticimprovements in their quality of life afterreceivingtreatments of the drug. There oakley sunglasses is good news, though: In a 2011 French study, subjects with facial piercings who were complaining about dizziness, headaches and balance issues all suddenly felt better when their face jewelry was removed. Minutes after putting it on again, however, some of the symptoms returned, fading yet again when the piercings were taken out.“We only dropped him twice each, which was a huge improvement.“. For starters, you can’t throw downtrodden waste management employees into a five bedroom mansion when they aren’t even able to make the payments on their leaky two bedroom sadness bungalow. Sure, the show’s producers may cover all the construction costs, cheap jerseys but the lucky homeowners are left on their own to figure out how in the name of Warren Buffett’s gilded butt hairs they’re going to cover the utility bills and property taxes that have skyrocketed as a result of their extreme home makeover..
Veröffentlicht unter Allgemein